Wir sind so frei, Beute zu machen...

Wer eine weitere Million erreicht, bekommt einen Strich. Für eine Runde Belohnung. Wenn zuwenig Punkte gesammelt werden, wird willkürlich rausgesucht und belohnt.^^

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dresdner Bergbahnen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Dresdner Bergbahnen am Di 22 Okt 2013 - 13:49

MaxMelone

avatar
Admin
Admin
Dresdner Bergbahnen

Panoramablick von der oberen Stadion der Schwebebahn
Seit über 100 Jahren prägen die Schwebebahn und die Standseilbahn das Landschaftsbild am malerischen Loschwitzer Elbhang. Neben der Nutzung als öffentliches Nahverkehrsmittel haben sich die beiden Bergbahnen zu einer bedeutenden touristischen Attraktion in Dresden etabliert. Die Dresdner Standseilbahn fährt vom Körnerplatz hinauf zum Stadtteil Weißer Hirsch, dem bekannten Dresdner Villenviertel. In unmittelbarer Nähe des Körnerplatzes befindet sich auch die Talstation der Schwebebahn, die nach Oberloschwitz führt.

Nicht nur aufgrund ihres einzigartigen Charmes ist eine Fahrt mit den Dresdner Bergbahnen ein besonderes Erlebnis. Die Bergstation der Schwebebahn bietet den Besuchern einen herrlichen Ausblick über das Dresdner Elbtal und hält für Technikfreunde interessante Ausstellungen zum Betrieb der Bahnen bereit. Der Aussichtsturm sowie die Ausstellung sind täglich während der Betriebszeiten der Schwebebahn geöffnet. Aus betrieblichen Gründen ist der letzte Zugang zum Turm 45 Minuten vor der letzten Fahrt.
Details zur Schwebebahn
Details zur Standseilbahn
Besichtigung & Ausstellung
Interessierte Besucher können sich von unseren sachkundigen Mitarbeitern der Bergbahn an Wochenenden und Feiertagen die Antriebstechnik und die historische Bahnstromversorgung der Standseilbahn erläutern lassen. Zur Besichtigung der Maschinenräume bitten wir um vorherige Anmeldung.

In der Bergstation der Schwebebahn veranschaulicht eine kleine Ausstellung die Technik und Geschichte dieses technisch einmaligen Denkmals. Täglich sind Besichtigungen der Antriebstechnik im Maschinenhaus der Schwebebahn möglich. Bei größeren Gruppen bitten wir ebenfalls um vorherige Anmeldung.

In regelmäßigen Abständen finden rund um die Bergbahnen interessante Veranstaltungen statt. Die genauen Termine erfahren Sie in unserem Veranstaltungskalender.
KONTAKT

Dresdner Verkehrsbetriebe AG, Bergbahnen
Pillnitzer Landstraße 5, 01326 Dresden
E-Mail: bergbahn@dvbag.de Telefon: 0351 / 857 24 10 Fax: 0351 / 857 24 13
Anfahrt
Die Talstationen der Standseilbahn sowie der Schwebebahn befinden sich in unmittelbarer Umgebung des Körnerplatzes. Diesen erreichen Sie direkt mit den Buslinien 61, 63 und 84. Empfehlenswert ist auch die Anreise mit den Straßenbahnlinien 6, 12 sowie der Buslinie 65 bis Haltestelle Schillerplatz. Von dort aus erreichen Sie nach einem kurzen Fußweg über das berühmte 'Blaue Wunder' den Körnerplatz.
So kommen Sie zum Körnerplatz mit Bus & Bahn (Fahrplanabfrage)

http://freibeuter.forumieren.biz

2 Die Schwebebahn am Di 22 Okt 2013 - 13:51

MaxMelone

avatar
Admin
Admin
Die Schwebebahn

Sechs Jahre nach Inbetriebnahme der benachbarten Standseilbahn nahm die Dresdner Schwebebahn im Jahr 1901 den Betrieb auf und verbindet seitdem den Stadtteil Loschwitz mit den Höhenlagen von Oberloschwitz. Die Schwebebahn selbst ist ein beispielhaftes Werk deutscher Konstruktionskunst. Als älteste und bis heute in ihrer Bauart einzige Bergschwebebahn trotzte sie der Zeit und überstand die Höhen und Tiefen der Geschichte. Dabei waren über die Zeit hinweg nur kleinere technische Anpassungen nötig. Seit 1975 steht die Schwebebahn unter Denkmalschutz.

Nach umfänglichen Rekonstruktionen in den Jahren 2001 bis 2002 wurde die Bergstation der Schwebebahn mit einem modernen Panoramaaufzug ausgestattet, der den Besuchern Zutritt zum Turm des Maschinenhauses und damit einer eindrucksvollen Aussichtsplattform ermöglicht. Die "Schöne Aussicht" über das gesamte Dresdner Elbtal gab dieser Gegend im Volksmund ihren Namen. Die Aussichtsplattform sowie die kleine Techniksausstellung in der Bergstation sind täglich während der Betriebszeiten der Schwebebahn geöffnet. Aus betrieblichen Gründen ist der letzte Zugang zum Turm jedoch 45 Minuten vor der letzten Fahrt.

Die technische Anlage der Schwebebahn basiert auf dem Einschienenhängebahn-Prinzip des Kölner Ingenieurs Eugen Langen. Dabei wird der Fahrbahnträger, auf dem die Schiene befestigt ist, von 32 Pendel- und einer Feststütze getragen. Beide Wagen besitzen Räder mit Doppelspurkränzen zur Führung auf der Schiene. Die Wagenkästen selbst hängen unter der Fahrschiene. Bewegt werden die Wagen durch ein Zugseil. Die zugehörige Fördermaschine steht in der Bergstation. Zunächst von einer Verbunddampfmaschine angetrieben, kommt seit 1909 ein Gleichstrommotor zum Einsatz. Dieser lässt die Wagen auf der weltweit einzigartigen Bahn zwischen Berg- und Talstation pendeln.
Fahrplan Schwebebahn
Bergbahntarife
Technische Details
Bauart: Seilschwebebahn System Langen
Betriebsart: Pendelbetrieb (führerlos)
Stationen: Talstation in Loschwitz, Bergstation in Oberloschwitz
Streckenlänge: 273,8 m
Höhenunterschied: 84,2 m
Durchschnittliche Neigung: 32,18 %
Maximale Neigung: 39,90 %
Zugseil: 410 m lang, 38 mm im Durchmesser
Antriebsleistung: 80 kW
Fördermaschine: 2 starr gekuppelte Treibscheiben
Beförderungsleistung: 400 Personen pro Stunde und Richtung
Fahrgeschwindigkeit: 1,6 m/s
Fahrzeit: 4,5 Minuten

http://freibeuter.forumieren.biz

3 Die Standseilbahn am Di 22 Okt 2013 - 13:52

MaxMelone

avatar
Admin
Admin
Die Standseilbahn

Seit 1895 führt die Dresdner Standseilbahn vom Ortsteil Loschwitz in den höher gelegenen Ortsteil Weißer Hirsch. Anfangs sollte mit dieser Strecke lediglich eine Verbindung zwischen dem Stadtzentrum und dem neu gegründeten Villenviertel Weißer Hirsch geschaffen werden. Dieser Stadtteil war nach dem Bau eines Sanatoriums zum bekannten Kurort avanciert. Heute hat sich die Standseilbahn zu einer bedeutenden touristischen Attraktion in Dresden etabliert. Schon die Bahn selbst, die seit 1984 unter Denkmalschutz steht, ist einen Blick wert.

Die landschaftlich reizvolle Umgebung macht die Fahrt mit der Standseilbahn zu einem besonderen Erlebnis. Während der Auffahrt schlängelt sich die Bahn durch eine malerische Natur, zwei kurze Tunnelstrecken und über ein 102 Meter langes Brückenviadukt. Von der Bergstation aus bietet sich dem Besucher ein herrlicher Blick über das Elbtal und das Dresdner Stadtgebiet. Die nahe gelegene Ausflugsgaststätte „Luisenhof“ ist nicht nur der ideale Ausgangsort für einen Spaziergang durch das Villenviertel am Weißen Hirsch, sondern lädt auch zur gemütlichen Einkehr ein.

Zwei Wagen, durch ein Zugseil miteinander verbunden und von der stationären Fördermaschine angetrieben, verkehren auf der landschaftlich reizvollen Strecke. Anders als bei der Dresdner Schwebebahn mit Bedienständen in beiden Stationen, erfolgt die Steuerung der Standseilbahn ausschließlich von der Bergstation aus.
Fahrplan Standseilbahn
Bergbahntarife
Technische Details
Bauart: Standseilbahn mit Abt`scher Ausweiche
Betriebsart: Pendelbetrieb (führerlos)
Stationen: Talstation in Loschwitz, Bergstation am Weißen Hirsch
Streckenlänge: 547,0 m
Höhenunterschied: 95,0 m
Minimale Neigung: 9,5 %
Maximale Neigung: 29,0 %
Spurweite: 1000 mm
Zugseil: 578 m lang, 38 mm im Durchmesser
Antriebsleistung: 199 kW
Fördermaschine: 2 starr gekuppelte Treibscheiben
Beförderungsleistung: 630 Personen pro Stunde und Richtung
maximale Fahrgeschwindigkeit: 5 m/s
Fahrzeit: 5 Minuten

http://freibeuter.forumieren.biz

4 Re: Dresdner Bergbahnen am Di 22 Okt 2013 - 22:17

Deedit

avatar
MaxMelone schrieb:
Fahrgeschwindigkeit: 1,6 m/s
Na, dann müssen wir uns um die weitere Freizeitgestaltung des Wochenendes keine Gedanken mehr machen. Darf man in der Bahn grillen?

5 Re: Dresdner Bergbahnen am Mi 23 Okt 2013 - 9:48

MaxMelone

avatar
Admin
Admin
MaxMelone schrieb:
Streckenlänge: 273,8 m
Höhenunterschied: 84,2 m
Durchschnittliche Neigung: 32,18 %
Maximale Neigung: 39,90 %
Zugseil: 410 m lang, 38 mm im Durchmesser
Antriebsleistung: 80 kW
Fördermaschine: 2 starr gekuppelte Treibscheiben
Beförderungsleistung: 400 Personen pro Stunde und Richtung
Fahrgeschwindigkeit: 1,6 m/s
Fahrzeit: 4,5 Minuten

So lange fahren wir ja nicht, sind ja nur 273,8m

http://freibeuter.forumieren.biz

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten